Marília Jöhnk

Veranstaltung

Der lange Weg queerer Literatur im Portugal des 20. Jahrhunderts

Der lange Weg queerer Literatur im Portugal des 20. Jahrhunderts [Gastvortrag]

Einladung zum Gastvortrag „Der lange Weg queerer Literatur im Portugal des 20. Jahrhunderts“ am Montag, dem 17. Mai, von 16:00-18:00, online via Zoom Im Rahmen meines Seminars „Literatur und Queer Studies“ spricht Alexander Altevoigt von der Georg-August-Universität Göttingen am 17. Mai über queere Literatur in Portugal. Alexander Altevoigt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Göttinger Lusitanistik. …

Der lange Weg queerer Literatur im Portugal des 20. Jahrhunderts [Gastvortrag] Weiterlesen »

Lateinamerikanische Kunstlandschaften: Gabriela Mistral in Mexiko

Lateinamerikanische Kunstlandschaften: Gabriela Mistral in Mexiko [Gastvortrag]

Einladung zum Gastvortrag „Lateinamerikanische Kunstlandschaften: Gabriela Mistral in Mexiko“ am Mittwoch, dem 12. Mai 2021 Am 12. Mai spreche ich im Rahmen des Seminars „Gabriela Mistral: Ästhetische, politische und geschlechtertheoretische Perspektiven“ über Gabriela Mistrals Reisen nach Mexiko. Das Seminar wird von Dr. Jenny Haase an der MLU Halle geleitet. Der Schwerpunkt des Vortrags wird auf …

Lateinamerikanische Kunstlandschaften: Gabriela Mistral in Mexiko [Gastvortrag] Weiterlesen »

Mehrsprachigkeit - Tomer Gardi - Broken German

Arbeitsgespräch „Mehrsprachigkeit in der Gegenwartsliteratur: Tomer Gardis Broken German“

Einladung zum Arbeitsgespräch „Mehrsprachigkeit in der Gegenwartsliteratur: Tomer Gardis Broken German“ am Montag, dem 25. Januar 2021 via Zoom Am 25. Januar sprechen wir im Rahmen des Seminars „Mehrsprachigkeit in Literatur und Theorie“ mit Dr. Sandra Vlasta von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. In dem Gespräch wird es um Tomer Gardis Roman Broken German gehen, der …

Arbeitsgespräch „Mehrsprachigkeit in der Gegenwartsliteratur: Tomer Gardis Broken German“ Weiterlesen »

Übersetzungstheorie aus Brasilien

Übersetzungstheorie aus Brasilien [Vortrag]

Einladung zum Vortrag „(Un-) Übersetzbarkeiten postkolonial. Haroldo und Augusto de Campos“ am Mittwoch, dem 9. Dezember, von 19:30-21:00 via Zoom Am 9. Dezember spreche ich im Rahmen der Vortragsreihe „Man hört nicht auf…. (nicht) zu übersetzen“ über die Verflechtungen von europäischer und brasilianischer Übersetzungstheorie. Der Arbeitskreis der Frankfurter AVL beschäftigt sich mit Barbara Cassins Dictionnaire …

Übersetzungstheorie aus Brasilien [Vortrag] Weiterlesen »

Deutscher Hispanistentag 2021 in Graz

Hispanistentag 2021: Sektion Transkulturelle Artefakte in Lateinamerika

Zusammen mit Elena von Ohlen und Uli Reich organisiere ich auf dem Deutschen Hispanistentag 2021 in Graz eine Sektion. Unter dem Titel „Transkulturelle Artefakte“ in Lateinamerika wenden wir uns der Bedeutung von Mehrsprachigkeit aus sprach- und literaturwissenschaftlicher Perspektive zu. Wir untersuchen die Verflechtungen zwischen dem Spanischen und den autochthonen Sprach- und Wissenstraditionen in den Gegenwartsliteraturen …

Hispanistentag 2021: Sektion Transkulturelle Artefakte in Lateinamerika Weiterlesen »