Dr. Marília Jöhnk

Recht und Literatur in Lateinamerika [Gastvortrag]

Recht und Literatur in Lateinamerika

Recht und Literatur in Lateinamerika: feminicidio und literarische Gegenwehr (Zoom)

Einladung zum Gastvortrag via Zoom am 21. Juni von 16 bis 18 Uhr c.t.

Elena von Ohlen (FU Berlin) wird im Kontext meines Seminars zu „Literaturtheorie aus Lateinamerika“ am 21. Juni über die Darstellung feminizidaler Gewalt in Lateinamerika sprechen. Das interdisziplinäre Dissertationsprojekt von Elena von Ohlen – an der Schnittstelle von Literaturwissenschaft und Strafrecht – fragt nach den Verfahren der Darstellung von Feminiziden in der lateinamerikanischen Gegenwartsliteratur. In dem Online-Vortrag wird es auch um den Roman 2666 von Roberto Bolaño gehen, in dem dieser sich bekanntlich mit den Feminiziden in Ciudad Juárez auseinandersetzt.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per E-Mail bei mir an über: kontakt@marilia-joehnk.de

Ich sende Ihnen dann den Link für Zoom zu.

Links

Veranstaltungsplakat

Seminar Literaturtheorie aus Lateinamerika

Homepage Elena von Ohlen (FU Berlin)

Weitere Beiträge lesen