joehnk

Lost in Archives

Stellenausschreibung: BMBF-Verbundprojekt Lost in Archives

Stellenausschreibung Teilprojekt Literaturkritikerinnen im 18. und im frühen 19. Jahrhundert Das BMBF-Verbundprojekt „Lost in Archives“ (Förderlinie „Innovative Frauen im Fokus“) sucht nach unsichtbaren und vergessenen Frauen, die im 18. und im frühen 19. Jahrhundert in männlich dominierten Bereichen (Theater, Literaturkritik, Militärliteratur) tätig waren. Am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft ist ab dem 01.10.2024 im […]

Stellenausschreibung: BMBF-Verbundprojekt Lost in Archives Read More »

Kurzprosa von Frauen

Podcast: Kurzprosa von Frauen

Podcast: „Women’s books should be shorter, more concentrated“ (Virginia Woolf) – Kurzprosa von Frauen Kurz vor den Feiertagen ist er da: ein Podcast zur Kurzprosa von Frauen. Gemeinsam mit Marie Czarnikow, Maddalena Casarini und Lara Helder rede ich über Autorinnen von Kurzprosa und die Frage, wie Formen und Gattungen geschlechtlich konnotiert wurden. Der Podcast gehört

Podcast: Kurzprosa von Frauen Read More »

inklusive sprche

Open Mic: Inklusive Sprache – Kann unsere Kommunikation sowohl leicht als auch gendergerecht sein?

Open Mic: Kann unsere Sprache sowohl leicht als auch gendergerecht sein? Dienstag 14. November 11-12 Uhr live auf YouTube Beim Open Mic der Plattform #InnovativeFrauen treffen sich drei Expertinnen auf einer virtuellen Bühne im Live-Stream und sprechen mit Zuschauer*innen über ihre Arbeits- oder Forschungsgebiete.  Durch einen kurzen Input der Expertinnen sowie die direkte Beteiligungsmöglichkeit der

Open Mic: Inklusive Sprache – Kann unsere Kommunikation sowohl leicht als auch gendergerecht sein? Read More »

wissen uebersetzen

[CfP Frankoromanistiktag]: Wissen übersetzen im 17. und 18. Jahrhundert

Call for Paper: Konvergenz, Zerstreuung, Konfusion. Wissen übersetzen im 17. und 18. Jahrhundert Unsere Sektion beschäftigt sich mit der mehrsprachigen Genese von Wissen in Übersetzungsprozessen. Komplementär zu den bereits rezipierten naturwissenschaftlichen Diskursen im Frankreich des 17. und 18. Jahrhunderts möchten wir anhand dreier Schlüsselkonzepte herausarbeiten, wie Wissen übersetzt und geformt wird. Konvergenz, Zerstreuung und Konfusion

[CfP Frankoromanistiktag]: Wissen übersetzen im 17. und 18. Jahrhundert Read More »

hat die übersetzung von literatur ein geschlecht?

Podcast: Hat die Übersetzung von Literatur ein Geschlecht?

Gespräch mit #ForscherinnenFreitag, Podcast Plattform #Innovative Frauen Für den Podcast #ForscherinnenFreitag von der Plattform #Innovative Frauen habe ich mit Sandra Fleckenstein ein Gespräch über mein aktuelles Forschungsprojekt geführt. Der Podcast bietet damit eine erste Einführung in die Thematik und zeigt, inwiefern Mehrsprachigkeit und Geschlecht in den Literaturen des 18. Jahrhunderts konvergieren. Wieso denken wir etwa

Podcast: Hat die Übersetzung von Literatur ein Geschlecht? Read More »

Sapphos Töchter. Literarische Mehrsprachigkeit und weibliche Autorschaft in der europäischen Aufklärung

Sapphos Töchter: Literarische Mehrsprachigkeit und weibliche Autorschaft in der europäischen Aufklärung

Vorstellung Habilitationsprojekt am 23. Juni online via Zoom, 14-16 Uhr c.t. Im Zuge des Colloquiums zu „Aufklärung in Ost- und Westeuropa“ von Prof. Dr. Julia Herzberg (LMU München) und Prof. Dr. Isabelle Deflers (UniBW München) stelle ich am 23. Juni 2022 mein Habilitationsprojekt über Sapphos Töchter. Literarische Mehrsprachigkeit und weibliche Autorschaft in der europäischen Aufklärung

Sapphos Töchter: Literarische Mehrsprachigkeit und weibliche Autorschaft in der europäischen Aufklärung Read More »

Recht und Literatur in Lateinamerika

Recht und Literatur in Lateinamerika [Gastvortrag]

Recht und Literatur in Lateinamerika: feminicidio und literarische Gegenwehr (Zoom) Einladung zum Gastvortrag via Zoom am 21. Juni von 16 bis 18 Uhr c.t. Elena von Ohlen (FU Berlin) wird im Kontext meines Seminars zu „Literaturtheorie aus Lateinamerika“ am 21. Juni über die Darstellung feminizidaler Gewalt in Lateinamerika sprechen. Das interdisziplinäre Dissertationsprojekt von Elena von

Recht und Literatur in Lateinamerika [Gastvortrag] Read More »

Post-Gedächtnis und Lyrik in Spanien

Post-Gedächtnis und Lyrik in Spanien [Gastvortrag]

Einladung zum Gastvortrag La Guerra Civil y la memoria en la poesía española reciente Vortrag von Prof. Dr. José Jurado Morales (Universidad de Cádiz), spanisch-deutsch, am 14. Juni von 16 bis 18 Uhr c.t., Goethe-Universität Frankfurt, IG 0.251 Co-Organisation: Prof. Dr. Verena Dolle (Gießen) Der Vortrag basiert auf der kürzlich erschienenen und mit dem renommierten

Post-Gedächtnis und Lyrik in Spanien [Gastvortrag] Read More »

gloria anzaldua

Gloria Anzaldúas Borderlands/La Frontera [Vortrag]

Digital Study Day: Gloria Anzaldúa‘s Borderlands/La Frontera Am 10. Februar findet an der Freien Universität Berlin ein digitaler Studientag zu Gloria Anzaldúas Borderlands/La Frontera statt. In diesem Jahr feiert die bekannte Monografie von Gloria Anzaldúa ihr 35-jähriges Bestehen. Der zweisprachige Studientag, der von Susanne Zepp und Mariana Simoni organisiert wird, fragt vorrangig nach der Aktualität

Gloria Anzaldúas Borderlands/La Frontera [Vortrag] Read More »

Surrealismus in Lateinamerika

Surrealismus in Lateinamerika [Vortrag]

Einladung zur virtuellen Tagung Exploring the Surrealist Pluriverse in Latin America // Explorando el pluriverso surrealista en América Latina Im Rahmen der virtuellen Tagung Exploring the Surrealist Pluriverse in Latin America / Explorando el pluriverso surrealista en América Latina halte ich einen Vortrag über die biografischen und literarischen Konvergenzen zwischen Henri Michaux und Alfredo Gangotena.

Surrealismus in Lateinamerika [Vortrag] Read More »