Marília Jöhnk

Seminare AVL Frankfurt

Hier finden Sie eine Übersicht meiner Seminare an der AVL Frankfurt (B.A. Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und M.A. Comparative Literature). Die Seminare „Mehrsprachigkeit in Literatur und Theorie“​ , „Komparatistik und Postkolonialismus“ und „Sprachen der Kritik (II)“​ finden ausschließlich digital statt und haben ein hybrides Format.

Studierende der AVL Frankfurt können sich per E-Mail bei mir anmelden: kontakt@marilia-joehnk.de

Sommersemester 2021

„Literatur und Queer Studies“

Das Seminar beschäftigt sich mit Queerness in Kunst und Theorie. Ein besonderes Augenmerkt liegt hierbei auf dem Lektüreverfahren Queer Reading, das wir unter anderem anhand von Hans Christian Andersens Die kleine Meerjungfrau kennenlernen. Wir diskutieren, wie Literatur nicht-normatives Begehren darstellt und wie Kunst zum privilegierten Raum für die Verhandlung nichtbinärer Geschlechterzugehörigkeiten wird.

Nach einem theoretischen Einstieg mit Judith Butler und Monique Wittig widmen wir uns neben Schriften von Pedro Lemebel, Virginia Woolf und Gloria Anzaldúa der Filmkunst von Pedro Almodóvar. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Lektüre von Lyrik, etwa von António Botto, Luis Cernuda, Audre Lorde oder Constantine Cavafy.

Interessierte Teilnehmer*innen am Seminar ‚Literatur und Queer Studies‘ werden gebeten, vor Beginn des Semesters den Roman Orlando von Virginia Woolf zu lesen. Das Seminar wird vor allem synchron über das Videokonferenzsystem Zoom und die Lernplattform Olat angeboten. Interessierte melden sich bitte vorab per E-Mail an unter: kontakt@marilia-joehnk.de

Nach Anmeldung sende ich Ihnen die Zugangsdaten für Olat, wo Sie auch den Seminarplan und -ablauf einsehen können.

Online-Seminar

Wöchentlich, montags, 10:00 bis 12:00

Studierende der AVL Frankfurt können sich für den Zugang zu den Texten auf Olat gerne vor Semesterbeginn an mich wenden: kontakt@marilia-joehnk.de

Klicken Sie hier, um das Seminar “Literatur und Queer Studies” beim QIS-Server aufzurufen.

Wintersemester 2020/21

„Mehrsprachigkeit in Literatur und Theorie“

Das Seminar untersucht Texte, Autor:innen und Theorien, die unter das viel diskutierte Konzept der ‘Mehrsprachigkeit’ fallen und sich zwischen verschiedenen Sprachen bewegen. Wir beschäftigen uns mit Texten von George Steiner, Hélène Cixous, Jacques Derrida, Gloria Anzaldúa, Yoko Tawada und lesen im Rahmen eines Arbeitsgesprächs mit Dr. Sandra Vlasta (Universität Mainz) Tomer Gardis Roman Broken German.

Online-Seminar

Wöchentlich, montags, 12:00 bis 14:00

Studierende der AVL Frankfurt können sich für den Zugang zu den Texten auf Olat gerne vor Semesterbeginn an mich wenden: kontakt@marilia-joehnk.de

Klicken Sie hier, um das Seminar “Mehrsprachigkeit in Literatur und Theorie” beim QIS-Server aufzurufen.

„Komparatistik und Postkolonialismus“

In diesem Seminar wenden wir uns den so genannten ‘Klassikern’ der Postcolonial Studies zu (Bhabha, Spivak, Said) und diskutieren künstlerische Werke von Clarice Lispector, Assia Djebar, Aimé Césaire, Angela Davis, James Baldwin, Oswald de Andrade und Toni Morrison, die auf eine veränderte Wahrnehmung der Welt nach der europäischen Kolonisation aufmerksam machen.

Online-Seminar

Wöchentlich, montags, 16:00 bis 18:00

Studierende der AVL Frankfurt können sich für den Zugang zu den Texten auf Olat gerne vor Semesterbeginn an mich wenden: kontakt@marilia-joehnk.de

Klicken Sie hier, um das Seminar “Komparatistik und Postkolonialismus” beim QIS-Server aufzurufen.

„Sprachen der Kritik (II): Lektüre poetologischer und literaturkritischer Texte in französischer Sprache“

Über die hermeneutische Praxis des Übersetzens nähern wir uns in der Übung kanonischen Schriften der französischsprachigen Poetologie und Literaturkritik an. Die Auswahl der Texte reicht vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart und bietet neben einer Einübung in die Praxis des Übersetzens eine Einführung in die französische Literaturgeschichte.

Online-Übung

Wöchentlich, mittwochs, 14:00 bis 16:00

Studierende der AVL Frankfurt können sich für den Zugang zu den Texten auf Olat gerne vor Semesterbeginn an mich wenden: kontakt@marilia-joehnk.de

Klicken Sie hier, um das Seminar “Sprachen der Kritik (II): Lektüre poetologischer und literaturkritischer Texte in französischer Sprache” beim QIS-Server aufzurufen.

Beteiligung am Seminar
„Weltliteratur 1“

Ausgehend vom Konzept der ‘Weltliteratur’ bietet das Seminar einen Überblick über kanonische Texte von der Antike bis zur Frühen Neuzeit. Meine Vorlesungen widmen sich Michel de Montaignes Essais (Sitzung am 20. Januar) und Madame de Lafayettes La Princesse de Clèves (Sitzung am 3. Februar).

Online-Seminar

Wöchentlich, mittwochs, 16:00 bis 18:00

Studierende der AVL Frankfurt können sich für den Zugang zu den Texten auf Olat gerne vor Semesterbeginn an Professor Geisenhanslüke wenden: Geisenhanslueke@lingua.uni-frankfurt.de

Klicken Sie hier, um das Seminar “Weltliteratur 1” beim QIS-Server aufzurufen.

Vergangene Semester

Sommersemester 2020, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Sommersemester 2019, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Romanistik

Sommersemester 2018, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Romanistik [mit Moritz Rauchhaus]

Zusätzliche Ressourcen für Studierende der AVL Frankfurt

Leitfaden Hausarbeiten

in Arbeit

Hinweise Referate

in Arbeit